Niederschelden, 10. und 12. Juni 2022; Eine Premiere und damit ein ganz besonderes Konzert fand am vergangenen Wochenende am Niederschelder Kirchberg, in der evangelischen Kirche statt. Nachdem das geplante Ereignis wegen der Pandemie im Jahr 2021 abgesagt werden musste, war es endlich so weit. Der Ev. Bläserkreis Niederschelden (Ltg. Eckhard Vetter) und die Siegerländer Bergknappenkapelle (Ltg. Sven M. Hellinghausen) musizierten erstmals gemeinsam in einem Konzert. Markus Krczal vom WDR moderierte das Ereignis und führte professionell und kurzweilig durch das sehr abwechslungsreiche Programm.

IMG 1796Der Bläserkreis startete mit der „Nordic Fanfare and Hymn“ von Jacob de Haan, die anlässlich der Eröffnung der Nordischen Skimeisterschaften in Oberstdorf im Allgäu geschrieben wurde. Die Akteure des Bläserkreises legten damit einen ersten Klangteppich in das gut gefüllte Gotteshaus. Darauf folgten die Bergknappen mit der Festival Ouvertüre, einer Komposition für Wertungsspiele des holländischen Komponisten Hans van der Heide. Dieses Stück enthält neben fanfarenartigen und rhythmisch kontrastreichen Teilen sehr schöne melodische Passagen. Mit der Regimentsparade, einem schneidigen Marsch von Zvacek, wurde der Staffelstab wieder an die Bläser gereicht.

Mit dem Klassiker „Music“, John Miles, wurde eine klangvolle Liebeserklärung an die Musik dargeboten und mit dem Musikstück „Herz und Herz vereint zusammen“ das Publikum erstmals zum Mitsingen eingeladen. Die Einladung wurde dankend angenommen.

Nun waren die „Zwergknappen“, die Nachwuchsformation der Bergknappen mit etwas Unterstützung der „Großen“ dran. Cake By The Ocean, Pictures Of An Exhibition und Highlights From Harry Potter, waren die gekonnt vorgetragenen Musikstücke, welche auf dem Kirchberg erklangen. An dieser Stelle der Hinweis, die Bergknappen suchen immer neue Musikerinnen und Musiker und bilden auch gerne junge Menschen an den Musikinstrumenten aus. Einfach mal donnerstags gegen 19.00 Uhr im Volkshaus Niederschelden vorbeischauen.

Der Bläserkreis intonierte nun mit dem weltbekannten „Böhmischen Traum“ von Norbert Gälle meisterlich eine Polka und betrat damit ein für die Bläser eher ungewohntes Genre. Es folgte „Nessaja“, das bekannte Lied aus Peter Maffays Tabaluga.

Mit der Forrest Gump Suite erzählten nun die Bergknappen die unglaubliche Geschichte von Forrest Gump, einem nicht allzu hellen, aber gutherzigen Mann. Tom Hanks spielte hier die Titelrolle in dem Film, der sechs Oscars erhielt. Die Knappen blieben noch etwas in den Südstaaten und spielten mit dem Dixieland-Klassiker „Just A Closer Walk With Thee“ gekonnt ein traditionelles Straßenbandstück aus New Orleans. Solistisch im Vordergrund stehen hier Trompete, Klarinette und Posaune. Der folgende Marsch „Alnwick Castle“ auf der Feder von Kane McLean (Pseud. Sven Hellinghausen) zeigte, musikalisch perfekt umgesetzt, dass nordenglische Schloss, welches als Kulisse für viele Filmaufnahmen – Harry Potter, Robin Hood - diente

„Geh aus mein Herz“ und „Bewahre uns Gott“ waren die beiden folgenden Stücke des Bläserkreises, das Publikum war wieder zum Mitsingen aufgefordert.Kirchenkonzert 2022

Zum Abschluss des Konzertes gab des den "Bergmannsgruß", M. Klostermann und "Guten Abend, gute Nacht", im Polka Style arrangiert von Alexander Stütz, bevor beide Ensembles gemeinsam „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ in einem Arr. von Martin Scharnagl vortrugen.

Ohne eine Zugabe wurde die Musikanten nicht aus der Kirche entlassen, mit Standing Ovations forderte das begeisterte Publikum mehr. Selbstverständlich hatte man vorgesorgt und Sven M. Hellinghausen hat das bekannte Lied „Der Mond ist aufgegangen“ passend zum Ausklang für die beiden Klangkörper arrangiert.

Der Konzerterlös von 1.700 € , der Eintritt war frei, wird von beiden Orchestern auf insgesamt 2.000 € aufgestockt und geht zu je 50% an „Strahlemännchen.de“ – Herzenswünsche für schwer- und krebskranke Kinder und an „UthoNgathi.org“, die sich um behinderte Kinder im südlichen Afrika kümmern.

Man war sich einig, dies war nicht das letzte gemeinsame Konzert der beiden Niederschelder Ensembles – Musik verbindet!

Unterstützen Sie uns bei der Jugendarbeit und dem Erhalten der Tradition.

Betrag: