Drucken

Am Sonntag, den 22. März 2020 um 18.00 Uhr war dann auch im Siegerland das "Freude schöner Götterfunken" von Beethoven zu hören. Mal leise mitgesungen, mal auf dem Klavier, mal auf der Klarinette und auch bei unseren Zwergknappen so gut es nach bislang wenigen Übungsstunden ging. Es wurde musiziert, mal als Familie oder alleine. Wer sich freilich auf die Anregung (unter anderem) des Volksmusikerbundes NRW einließ und diese Mutmach-Hymne mit sich und der Welt teilte, dem oder der ging es in diesem Augenblick ein bisschen besser angesichts dessen, was uns alle unter dem Stichwort "Corona" gerade in Atem hält und mit Sorgen belastet.